DIESER SERVICE KANN ÜBERSETZUNGEN VON GOOGLE ENTHALTEN. GOOGLE ÜBERNIMMT KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ÜBERSETZUNGEN. DARUNTER FÄLLT JEGLICHE VERANTWORTUNG IN BEZUG AUF RICHTIGKEIT UND ZUVERLÄSSIGKEIT SOWIE JEGLICHE STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, NICHT-VERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER ODER DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK.

Die Website von Kaspersky Lab wurde für Ihre Bequemlichkeit mithilfe einer Übersetzungssoftware von Google Translate übersetzt. Es wurden angemessene Bemühungen für die Bereitstellung einer akkuraten Übersetzung unternommen. Bitte beachten Sie, dass automatisierte Übersetzungen nicht perfekt sind und menschliche Übersetzer in keinem Fall ersetzen sollen. Übersetzungen werden den Nutzern der Kaspersky-Lab-Website als Service und "wie sie sind" zur Verfügung gestellt. Die Richtigkeit, Zuverlässigkeit oder Korrektheit jeglicher Übersetzungen aus dem Englischen in eine andere Sprache wird weder ausdrücklich noch stillschweigend garantiert. Einige Inhalte (z. B. Bilder, Videos, Flash, usw.) können aufgrund der Einschränkungen der Übersetzungssoftware möglicherweise nicht inhaltsgetreu übersetzt werden.

Trojan.Win32.BKClient

Kategorie Trojan
Plattform Win32
Beschreibung

Technische Details

Dieser Trojaner wurde entwickelt, um Benutzerkennwörter zu stehlen. Es ist eine Windows PE EXE-Datei. Es ist 57,821 Bytes groß. Es ist mit UPX gepackt. Die entpackte Datei ist ungefähr 73 KB groß.

Installation

Beim Start extrahiert der Trojaner die folgenden Dateien aus seinem Hauptteil:

  • % System% Bk_client.htm – 9.370 Bytes groß;
  • % System% CONNECT.htm – 7.468 Byte groß;
  • % System% ATOMIC.GIF – 10.240 Bytes groß.

Sobald der Trojaner% System% Bk_client.htm aus seinem Körper extrahiert hat, wird der Trojaner selbst gestartet.

Der Trojaner fügt der Systemregistrierung außerdem den folgenden Parameter hinzu:

[HKLMSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionRun]
"Bk_client.htm" = "% System% Bk_client.htm"

Dadurch wird sichergestellt, dass bei jedem Laden des Betriebssystems der Internet Explorer gestartet wird und% System% Bk_client.htm geöffnet wird.

Nutzlast

Dieses Programm wurde entwickelt, um ein russisches Spiel namens "Boitsovskii klub" (Fight Club) zu hacken. Dies ist jedoch ein falsches Programm, und der Trojaner führt tatsächlich die folgenden Aktionen aus:

  • Nach dem Start zeigt der Trojaner das folgende Fenster an:

  • Wenn der Benutzer auf die Schaltfläche "Podkluchit'sya" ("Verbinden") klickt, sendet der Trojaner die in den Feldern "Login" und "Password" eingegebenen Daten per E-Mail an den entfernten böswilligen Benutzer bei **** et777 @ rambler. ru . Der Trojaner verwendet das folgende Skript zum Senden von E-Mails:

     http://world-market.com/cgi-bin/mailto.pl 

    Nachdem die E-Mail gesendet wurde, lädt der Browser eine Seite aus% System% CONNECT.htm in einem Popup-Fenster:

    Dieses Fenster informiert den Benutzer darüber, dass die Verbindung fehlgeschlagen ist, und weist den Benutzer an, den Verbindungsprozess von Schritt 1 an zu wiederholen.

Anweisungen zum Entfernen

Wenn Ihr Computer über kein aktuelles Antivirenprogramm verfügt oder über keine Antivirussoftware verfügt, führen Sie die folgenden Schritte aus, um das schädliche Programm zu löschen:

  1. Löschen Sie die folgenden Dateien:
     % System% Bk_client.htm
    % System% CONNECT.htm
    % System% ATOMIC.GIF 
  2. Löschen Sie den folgenden Systemregistrierungsschlüsselparameter:
    [HKLMSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionRun]
    "Bk_client.htm" = "% System% Bk_client.htm"
  3. Aktualisieren Sie Ihre Antiviren-Datenbanken und führen Sie eine vollständige Überprüfung des Computers durch ( laden Sie eine Testversion von Kaspersky Anti-Virus herunter ).

Link zum Original