DIESER SERVICE KANN ÜBERSETZUNGEN VON GOOGLE ENTHALTEN. GOOGLE ÜBERNIMMT KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ÜBERSETZUNGEN. DARUNTER FÄLLT JEGLICHE VERANTWORTUNG IN BEZUG AUF RICHTIGKEIT UND ZUVERLÄSSIGKEIT SOWIE JEGLICHE STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, NICHT-VERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER ODER DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK.

Die Website von Kaspersky Lab wurde für Ihre Bequemlichkeit mithilfe einer Übersetzungssoftware von Google Translate übersetzt. Es wurden angemessene Bemühungen für die Bereitstellung einer akkuraten Übersetzung unternommen. Bitte beachten Sie, dass automatisierte Übersetzungen nicht perfekt sind und menschliche Übersetzer in keinem Fall ersetzen sollen. Übersetzungen werden den Nutzern der Kaspersky-Lab-Website als Service und "wie sie sind" zur Verfügung gestellt. Die Richtigkeit, Zuverlässigkeit oder Korrektheit jeglicher Übersetzungen aus dem Englischen in eine andere Sprache wird weder ausdrücklich noch stillschweigend garantiert. Einige Inhalte (z. B. Bilder, Videos, Flash, usw.) können aufgrund der Einschränkungen der Übersetzungssoftware möglicherweise nicht inhaltsgetreu übersetzt werden.

Trojan-Banker.AndroidOS.Svpeng

Erkennungsdatum 08/20/2015
Kategorie Trojan-Banker
Plattform AndroidOS
Beschreibung

Malware in dieser Familie erhält auf verborgene Weise Administratorrechte für ein infiziertes Gerät. Die Malware zeigt dann eine gefälschte Webseite an, die den Benutzer täuschen soll. Unter Verwendung von Administratorrechten fängt die Malware Anfragen ab, wenn der Benutzer versucht, auf kostenpflichtige Online-Dienste und Online-Banken wie Sberbank, Privat24 und Play Market zuzugreifen. Trojan-Banker.AndroidOS.Svpeng fängt eine Anfrage ab und fordert den Benutzer auf, seine Bankdaten einzugeben.

Diese Malware verwendet spezielle Methoden, um dem Entfernen zu widerstehen. Zum Beispiel kann das Programm:

  • Verhindern Sie, dass der Benutzer das Einstellungsfenster öffnet (indem das Fenster geschlossen wird, sobald der Benutzer es öffnet).
  • Täuschen Sie den Benutzer, indem Sie angeben, dass die Geräteeinstellungen verloren gehen (Werkseinstellung).
  • Zeigen Sie eine Nachricht an, dass der Benutzer ein falsches Kennwort eingibt, obwohl das Kennwort das richtige ist.

Geografische Verteilung der Angriffe durch die Trojan-Banker.AndroidOS.Svpeng Familie

svpenggeoimg-1-2

Geografische Verteilung der Erkennungen im Zeitraum vom 24. Juli 2014 bis 27. Juli 2015

Top 10 Länder mit den meisten angegriffenen Nutzern (% aller Angriffe)

Land % der Nutzer weltweit angegriffen *
1 Russische Föderation 85.31
2 USA 9.49
3 Ukraine 0,90
4 Saudi Arabien 0,55
5 Deutschland 0.43
6 China 0.41
7 Ich rannte 0.40
8 Usbekistan 0.31
9 Kasachstan 0,29
10 Vereinigte Arabische Emirate 0.22

* Prozentsatz aller einzigartigen Kaspersky-Lab-Benutzer, die von dieser Malware angegriffen werden


Link zum Original