DIESER SERVICE KANN ÜBERSETZUNGEN VON GOOGLE ENTHALTEN. GOOGLE ÜBERNIMMT KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ÜBERSETZUNGEN. DARUNTER FÄLLT JEGLICHE VERANTWORTUNG IN BEZUG AUF RICHTIGKEIT UND ZUVERLÄSSIGKEIT SOWIE JEGLICHE STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, NICHT-VERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER ODER DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK.

Die Website von Kaspersky Lab wurde für Ihre Bequemlichkeit mithilfe einer Übersetzungssoftware von Google Translate übersetzt. Es wurden angemessene Bemühungen für die Bereitstellung einer akkuraten Übersetzung unternommen. Bitte beachten Sie, dass automatisierte Übersetzungen nicht perfekt sind und menschliche Übersetzer in keinem Fall ersetzen sollen. Übersetzungen werden den Nutzern der Kaspersky-Lab-Website als Service und "wie sie sind" zur Verfügung gestellt. Die Richtigkeit, Zuverlässigkeit oder Korrektheit jeglicher Übersetzungen aus dem Englischen in eine andere Sprache wird weder ausdrücklich noch stillschweigend garantiert. Einige Inhalte (z. B. Bilder, Videos, Flash, usw.) können aufgrund der Einschränkungen der Übersetzungssoftware möglicherweise nicht inhaltsgetreu übersetzt werden.

Virus.Win32.Xpaj

Erkennungsdatum 07/10/2012
Kategorie Virus
Plattform Win32
Beschreibung

Der Virus infiziert Dateien, die in den Ordnern gespeichert sind:

  • % system% (normalerweise C: Windowssystem32)
  • % ProgramFiles% (normalerweise C: Programmdateien)
  • Dateien in freigegebenen Ordnern
  • Dateien auf Wechseldatenträgern, Remote- (Netzwerk-) Festplatten und virtuellen Festplatten (RAM), Dateien, die für das Kopieren von CDs vorbereitet wurden
  • Die folgenden Dateien, die bestimmte Registrierungsschlüssel enthalten, verweisen auf:
     SoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionExplorerBrowser Helper SoftwareMicrosoftInternet ExplorerExtensions SoftwareMicrosoftInternet ExplorerUrlSearchHooks SoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionShell ExtensionsApprov SoftwareKlassenVerzeichnisShellExContextMenuHandlers
    
    
    
    SoftwareClassesFolderShellExContextMenuHandlers
    
    
    
    SOFTWAREClassesProtocolFilter
    
    
    
    SOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionRun
    
    
    
    SOFTWAREClassesApplikationen
    
    
    
    SOFTWAREClientsStartMenuInternet
    
    
    
    SOFTWAREMicrosoftMultimedia
    
    
    
    SOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionApp-Pfade SOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionUninstall 

Wenn die Datei bestimmte Bedingungen nicht erfüllt, zB ist sie mit SFC geschützt, wird sie nicht infiziert.

Es versucht, eine Verbindung zu den im Virus-Body angegebenen Remote-Control-Servern herzustellen. Wenn Serververbindungen nicht hergestellt werden können, wird versucht, eine Verbindung zu Servern herzustellen, deren Domänennamen vom Virus nach einem bestimmten Algorithmus generiert werden. Der Virus kann zusätzliche verschlüsselte Module vom Kontrollserver herunterladen, die dann im infizierten System ausgeführt werden.

bitte beachten Sie

Es sind verschiedene Varianten dieses Virus bekannt. Diese Beschreibung wurde für eine im August 2011 aktuelle Version geschrieben.


Link zum Original