DIESER SERVICE KANN ÜBERSETZUNGEN VON GOOGLE ENTHALTEN. GOOGLE ÜBERNIMMT KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ÜBERSETZUNGEN. DARUNTER FÄLLT JEGLICHE VERANTWORTUNG IN BEZUG AUF RICHTIGKEIT UND ZUVERLÄSSIGKEIT SOWIE JEGLICHE STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, NICHT-VERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER ODER DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK.

Die Website von Kaspersky Lab wurde für Ihre Bequemlichkeit mithilfe einer Übersetzungssoftware von Google Translate übersetzt. Es wurden angemessene Bemühungen für die Bereitstellung einer akkuraten Übersetzung unternommen. Bitte beachten Sie, dass automatisierte Übersetzungen nicht perfekt sind und menschliche Übersetzer in keinem Fall ersetzen sollen. Übersetzungen werden den Nutzern der Kaspersky-Lab-Website als Service und "wie sie sind" zur Verfügung gestellt. Die Richtigkeit, Zuverlässigkeit oder Korrektheit jeglicher Übersetzungen aus dem Englischen in eine andere Sprache wird weder ausdrücklich noch stillschweigend garantiert. Einige Inhalte (z. B. Bilder, Videos, Flash, usw.) können aufgrund der Einschränkungen der Übersetzungssoftware möglicherweise nicht inhaltsgetreu übersetzt werden.

Email-Worm.Win32.Vote

Kategorie Email-Worm
Plattform Win32
Beschreibung

Technische Details

Dieser Wurm verbreitet sich als Anhang zu infizierten Nachrichten. Bei der Ausführung sendet der Wurm infizierte Nachrichten an alle Adressen, die im MS Outlook-Adressbuch gespeichert sind, und überschreibt dann alle HTML-Dateien auf den lokalen Festplattenlaufwerken. Wenn Windows erneut gestartet wird, versucht der Wurm alle Dateien im Windows-Ordner zu löschen und startet den Opfercomputer neu.

Der Wurm kommt als ausführbarer Dateianhang an. Der Anhang enthält den Wurm selbst. Infizierte Nachrichten enthalten Folgendes:

Der Wurm wird nur aktiviert, wenn der Benutzer ihn manuell startet, indem er auf den Anhang doppelklickt.

Bei der Ausführung sendet der Wurm infizierte Nachrichten an alle Adressen, die im Outlook-Adressbuch gespeichert sind. Dann versucht es, zwei Internet-Browser auf Seiten zu öffnen, die jetzt geschlossen wurden. Außerdem ersetzt es die Internet Explorer-Start-Seite durch eine eigene. Anschließend legt der Wurm zwei verschiedene VBS-Dateien ab.

Die erste heißt "MixDaLaL.vbs", die der Wurm erstellt und sofort im Windows-Ordner ausführt. Diese Datei verfügt über ein Skriptprogramm, das auf allen austauschbaren und lokalen Festplatten nach Dateien mit HTM- und HTML-Erweiterungen sucht und diese mit einem kurzen Text überschreibt:

AMERIKA … Wenige Tage WiLL Zeigen Sie, was wir tun können !!! Es ist an uns >>> ZaCKer ist so traurig für Sie

Die zweite VSB-Datei, die der Wurm in den Windows-Systemordner mit dem Namen "ZaCker.vbs" kopiert, und registriert sie im Registrierungsabschnitt für die automatische Ausführung. Dies bedeutet, dass die Datei beim nächsten Windows-Start automatisch ausgeführt wird. Bei der Ausführung versucht es, alle Dateien im Windows-Verzeichnis zu löschen, überschreibt AUTOEXEC.BAT mit einem Befehl, der alle Daten auf Laufwerk C: zerstört, und zeigt dann die folgende Meldung an:

Der Wurm startet den Computer neu. Als Folge kann das System nicht mehr bootfähig gemacht werden oder alle Daten können zerstört werden.


Link zum Original